Rückblick auf die Aktivitäten von 2018

August 2018

Einweihung Wildbergweiher

Mit grosser Freude konnte die erste Perle des Projekts Teichperlenkette des Vereins Karpfen pur Natur mit allen Beteiligten in Fischbach eingeweiht werden. Die grossen Teichbauprojekte beanspruchen meist viel Zeit und Geduld. Der ganze Bauablauf dieser grossen Teiche ist oft viel komplizierter als bei einem Hausbau. Denn Wetter, Untergrund und Materiallieferungen müssen während der ganzen Bauphase ein gut passendes Zusammenspiel ergeben, damit es nicht zu längeren Wartezeiten kommt.

 

Umso mehr freut es alle Beteiligten, die Eigentümer Sandra Birrer und Martin Hafner, die zwei Geldgeber Albert Koechlin Stiftung und Naturschutzfonds des Kantons Luzern, die Gemeinde, die Ausführenden der Tiefbaufirma von Markus Gerber und die FRIEDLIPARTNER AG, die Projektleitung und den Vorstand vom Verein, wenn ein Projekt wieder eingeweiht werden kann.

 

Der Wildbergweiher in Fischbach ist der sechste naturnahe Karpfenteich von Karpfen pur Natur und wiederum ein Bijou in der Landschaft. Besonders erfreulich ist, dass hier bereits dieses Jahr die ersten stark gefährdeten Kreuzkröten auftauchten und sich erfolgreich fortpflanzten. Mit weiteren Teichprojekt-Trittsteinen soll nun die Anbindung an die letzten Vorkommen dieser Art im unteren Rottal gelingen. Dies ist wichtig für das Überleben der Kreuzkröten in unserer Region.

 

Vereinsmitglieder von Karpfen pur Natur und Lebendiges Rottal halfen bei der Heckenpflanzung im März mit und werden sich noch an weiteren Gestaltungsarbeiten in der Umgebung mit Fronarbeit Beteiligen. So folgen weitere Dornheckenpflanzungen, damit sich hier in den nächsten Jahren der Neuntöter wieder zum Brüten niederlassen kann. Dies ist zusammen mit dem Gewässertrittstein für Kreuzkröten ein wertvoller Beitrag zur Zielerreichung des Vernetzungsprojekts Hinterland.