Karpfen, Teiche und Natur

Die Teichwirtschaft in der Region rund um das ehemalige Kloster St. Urban lebt mit dem Verein Karpfen pur Natur wieder auf. Damit knüpfen wir an die alte Tradition der Zisterzienster-Mönche an, die mit der Aufhebung des Klosters verloren gegangen ist. Es sind bereits wieder mehrere neue Karpfenteiche erstellt und mit Karpfen besetzt worden. Sowohl die Teiche als auch ihre Umgebung sind naturnah gestaltet, so dass sie auch wertvollen Lebensraum für seltene Tier- und Pflanzenarten bilden, das Landschaftsbild bereichern und zugleich Erholung und Lernmöglichkeiten bieten.


Aktuelles

Herbst

Oktober 2020

 

Der Herbst ist die Zeit des Abfischens der Karpfen-Teiche. Dazu wird vorher das Wasser des Teichs langsam bis auf einen halben Meter abgelassen. Mit einem Zugnetz werden die Karpfen sorgfältig aus dem Teich gefischt. Das Abfischen ist immer wieder ein Erlebnis für Jung und Alt. Danach wird das Teichwasser ganz abgelassen, damit der trocken gelegte Schlamm natürlicherweise mineralisiert (abgebaut) werden kann.

 

Abbildungen:

Abfischen der Elternkarpfen und ihrer jungen Kärpfchen am Äschweiher

 


Aktivitäten & nächste Anlässe

Karpfen-Knigge

 

Wir pflegen einen sorgsamen Umgang mit den Karpfen und allen Lebewesen an unseren Teichen.

Deshalb werden alle an den Abfischen Teilnehmenden gebeten, vorher den Karpfen-Knigge zu lesen.


Samstag 17. Oktober 2020

 

Abfischen Gfillmoosweiher

 

Zum Saisonschluss werden die alten Zuchtkarpfen und ihr diesjähriger Nachwuchs abgefischt.


Samstag 24. Oktober 2020

 

Heckenpflanzung beim Dürlefweiher

 

Für die naturnahe Umgebung des neu gebauten Dürlefweihers pflanzen wir Dorngebüsche, Bäume und Kopfweiden als Strukturen und Lebensraum für Neuntöter und viele weitere Tiere.


Samstag 28. November 2020

 

Heckenpflanzung beim Fluebergweiher

 

Im Rahmen des grossen Teichprojektes Fluebergweiher pflanzen wir eine weitere Etappe von Sträuchern, Bäumen und Kopfweiden für Neuntöter & Co.


25. April 2020

 

Generalversammlung 2020: verschoben auf 24. April 2021

 

Die für den 25. April 2020 geplante Generalversammlung konnte wegen des Lockdowns nicht stattfinden und ist nun definitiv abgesagt worden. Sie muss nicht nachgeholt werden, da der Verein problemlos bis zur nächsten Generalversammlung funktionieren kann.

 

Bitte reservieren Sie Sich schon den Termin der nächsten Generalversammlung am 24. April 2021!


Lust zum Mitmachen?

 

Haben Sie Lust, bei den Abfischen oder der Gestaltung und Pflege der Teiche und ihrer Umgebung mitzuhelfen, auf Exkursionen spannende und seltene Tiere und Pflanzen zu entdecken, beim geselligen Karpfenschmaus die Landschaft über den Gaumen zu geniessen?

Mit Ihrer Unterstützung - ob aktiv oder passiv - können wir viel für eine vielfältige Natur in der Region erreichen. Herzlichen Dank!

 

Sei können sich als Mitglied oder Gönner/Gönnerin anmelden unter


Rückblicke

23. Februar 2019

 

Amphibien-Zaun aufstellen

vom 23. Februar 2019


31. Dezember 2018

 

Kopfweiden schneiden

vom 1. Dezember 2018


31. Dezember 2018

 

Karpfenschmaus

vom 24. November 2018


25. Oktober 2018

 

Abfischen

von September und Oktober 2018

 

Dieses Jahr wurden der Houeteweiher in Altbüron, der Eichmattweiher in Brittnau und der Gfillmoosweiher in Rothrist abgefischt. Diese drei Abfischen sind gut verlaufen und waren - wie immer - spannende Anlässe. Die Karpfen hatten sich gut entwickelt und können nun als feine regionale Spezialität genossen werden. Der Auftakt der Karpfen-Saison erfolgte Anfang Oktober am Rottaler Erntefest mit feinen Karpfen-Knusperli und Mitte November mit dem Karpfenschmaus.



Pressemitteilungen

Anlässlich Spatenstich Wildbergweiher und Start des Projekts Teichperlenkette

Aus dem Langenthaler Tagblatt, 01. Mai 2017

Aus der Luzerner Zeitung, 29. April 2017

Aus dem Willisauer Boten AS, 28. April 2017

und Willisauer Boten KPN, 05. Mai 2017

 

Anlässlich der Preisverleihung durch die Albert Koechlin Stiftung:

Aus dem Zofinger Tagblatt, 23. April 2015

Aus dem Willisauer Boten, 24. April 2015

 

Siehe hierzu auch den Bericht unter Rückblicke

 

Zum Abfischen des Äschweihers:

Aus der Neuen Zürcher Zeitung, 24. Oktober 2015


Newsletter

Wir arbeiten daran, regelmässig einen Newsletter herauszubringen. Im Moment kann die Bestellung noch nicht aktiviert werden. Sie können aber Ihr Interesse mit einem Mail an den Präsidenten oder Projektleiter kundtun.